Fähigkeitsausweis Praxislabor KHM (FAPL-KHM)

Bescheinigung für die ergänzende Ausbildung für Laboruntersuchungen in der Arztpraxis (Fähigkeitsausweis Praxislabor)

Die ergänzende Ausbildung des KHM für Laboruntersuchungen in der Arztpraxis ist ein Weiterbildungsprogramm, das durch das KHM organisiert wird und durch das SIWF und das BAG anerkannt ist.

Es richtet sich an TitelträgerInnen folgender medizinischer Disziplinen (oder Kandidaten für einen dieser Titel): Allgemeine Innere Medizin (inbegriffen Allgemeinmedizin und Innere Medizin), Pädiatrie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Allergologie und Immunologie, Endokrinologie und Diabetologie, Rheumatologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, medizinische Onkologie, Tropenmedizin sowie Praktische Ärzte. Infolge der Revision der KBMAL 3.0, ist das Erlangen der Bescheinigung für die ergänzende Ausbildung um Laboruntersuchungen in der Praxis durchzuführen ab dem 1. Januar 2017 obligatorisch. Jedoch wurde eine Übergangsverfügung bis zum 31. Dezember 2017 erlassen.

Die Ausbildung findet in zwei Etappen statt und das Schwergewicht liegt auf der klinischen Chemie, Urindiagnostik, Hämatologie, Mikrobiologie, Hygiene und praktischen Ratschlägen. Nachdem das online-Ausbildungsmodul bestanden ist, nehmen die Kandidaten an zwei Präsenzkurstagen teil.

Alle Informationen zur Bescheinigung über die ergänzende Ausbildung sowie Dokumente zur Anmeldung, die für das Erlangen der Bescheinigung notwendig sind können durch Anklicken der unten aufgeführten Links eingesehen und heruntergeladen werden.